top of page
logo mondo Forum.jpg

Mitwirkende

30.jpeg

Sandra Salmaso

Biodanza Teacher Facilitator, sie ist Co-Direktorin der Ibf Biodanza School of Triveneto. Schöpfer der Contact Education und Biointegrating Massage Methode. Direktor und Dozent an der School of Contact Education and Biointegrant Massage. AIMI-Lehrer für Säuglingsmassage. Autor des Buches „Le Mani che Nutrono“ Vivivita Editions

Seit 1978 studiert und arbeitet sie im Bereich Ausdruckstechniken und experimentelles Theater, 10 Jahre war sie Schauspielerin. Sandra lebt in Padua und ist die Mutter von Michel, einem 23-jährigen Dichter und Biodancer.

Liebe lernt man auf der Haut: die Erlösung

Matristische Kultur

Samstag, 27. Mai 2023

8:30 - 9:20

Wir wollen glauben, dass die Zukunft der Menschheit buchstäblich „in den Händen“ derer liegt, die in der Lage sein werden, die regenerativen Potenziale von Mutter Erde/Natur einzulösen, die bereits aus der Vorgeschichte in der matristischen Kultur vorhanden sind. 

Und Biodanza hat sich diesen Paradigmenwechsel zum Ziel gesetzt: das Menschliche, das noch in uns ist, zu erlösen!

Es ist an der Zeit, wieder friedlicher zu werden. Es ist wichtig zu wissen, dass es Kulturen gibt, die seit langer Zeit (Tausende von Jahren) ohne Krieg existieren, da die meisten Menschen des 20. Jahrhunderts denken, dass es immer Kriege gegeben hat.

Wenn wir von Matrística sprechen, sprechen wir von der ursprünglichen Kultur (vor der heutigen Kultur, die wir als Patriarchat kennen), die sich vor 5.000 bis 7.000 Jahren hauptsächlich in Europa entwickelte, wie archäologische Forschungen gezeigt haben.

Wie würde eine Gesellschaft aussehen, die nicht auf Kontrolle, auf Autorität, auf Kastration und Hierarchie, auf der De-Potentialisierung des Weiblichen basiert?

Es wäre eine matristische Gesellschaft. Diese Gesellschaften basierten auf gegenseitiger Fürsorge, auf Vergnügen, auf Geben-Empfangen-Rückgabe, der Aufrechterhaltung der ursprünglichen Sexualität vom Beginn des Lebens an, dem Kreislauf des Lebens folgend, dem Mutter-Kind-Kontakt, mit keiner anderen Priorität als der, Leben zu erzeugen.

Der große Wissenschaftler Maturana sagte: „Menschen sind die Frucht der Zusammenarbeit für die Erhaltung, nicht des Kampfes ums Überleben: Evolutionär sind wir bio, weil wir lieben.

Liebe ist die Emotion, die das Soziale begründet: Ohne die Akzeptanz des Anderen im Zusammenleben gibt es kein soziales Phänomen." Die großen Werte, die großen Ideale von Gerechtigkeit, Frieden, Harmonie, Brüderlichkeit, Gleichheit werden aus der Biologie der Liebe geboren und sind die Grundlagen des Lebens in der Kindheit. Wenn die pädagogische Erfahrung auf der mütterlichen Kultur basiert, die das Kind als Kind erhält, basierend auf Respekt, Zusammenarbeit, der Legitimität des anderen, Teilnahme, Teilen, Konfliktlösung durch Gespräche, haben wir eine matristische Kultur: in der die grundlegende Emotion ist Liebe zum Zusammenleben. Diese wollen wir mit Biodanza generieren.

36415400-1674391581964-9ba99bd73e1d8.jpg

An den Ursprüngen der Ursprünge des Forums

Forumsprogramm
INFO UND ANMELDUNG
Anmeldung ist offen! 
logo mondo Forum.jpg
MELDEN SIE MICH AN
bottom of page