top of page
logo mondo Forum.jpg

Mitwirkende

22. MAURO BELLO.jpg

Mauro Rotenberg

Abschluss in Physik an der Bundesuniversität Rio Grande do Sul (1977) und Master in Pädagogik an der Päpstlichen Katholischen Universität Rio Grande do Sul (1999). Als Biodanza-Lehrer, Pädagoge und Musiker hat er die Verbindung zwischen Quantenphysik und Biodanza, Biodanza, intra- und zwischenmenschlichen Beziehungen, Gefühlen und Beziehungen vertieft. Nimmt an Kongressen und Tagungen in Brasilien und Europa teil, fördert Kurse und Bühnen in Brasilien.

Chaos ist Frieden (und Liebe) in Bewegung

Konferenz

Sonntag, 28. Mai 2023

9:30 - 10:20

Für die Griechen war Chaos das Gegenteil von Ordnung. Daraus entstand ein Gedanke, der nur zwei Positionen anzeigte: Entweder befand man sich im Chaos, also in einer tiefen Unordnung, oder es herrschte Ordnung. Wenn etwas nicht der erwarteten linearen Konsequenz folgte, wurde bei den Menschen Panik erzeugt. Er sagte sich: „Mein Leben ist im Chaos“, was sicherlich auf eine Verzweiflung anspielte, die durch die scheinbare Unordnung entstand. Chaos war nach dem Verständnis der Griechen mit etwas extrem Unordentlichem und Zufälligem verbunden, das Instabilität verursachte und eine Orientierungslosigkeit im Leben der Person widerspiegelte. Weil wir daran gewöhnt sind, unser Leben streng kontrollieren zu wollen, leiden wir am Ende, weil es nicht möglich ist, das Leben zu kontrollieren.

Es dauerte Jahrtausende bis in die 1970er Jahre, bis sich das Konzept des Chaos grundlegend veränderte. Die aktuelle Chaos-Theorie, die aus dem Studium atmosphärischer Bewegungen hervorgegangen ist, geht davon aus, dass es eine natürliche Ordnung gibt, die sich unserer Kontrolle entzieht und uns aus diesem Grund nicht ziellos zurücklässt.

Die Chaostheorie schlägt vor, dass es Attraktoren gibt, die dem Leben eine natürliche Ordnung geben. Die erste Konsequenz ist das Bewusstsein, dass das Leben nicht linear verläuft. Dies führt uns zu der Idee, dass das Leben probabilistisch ist, das heißt, mit jedem Schritt, der getan wird, können andere Wahrscheinlichkeiten auftreten. Die Tatsache, dass es Wahrscheinlichkeiten und keine Gewissheiten gibt, erhöht den Reichtum des Lebens. Es gibt mehrere Optionen für das Auftreten. Wir können sagen, dass dies einen fruchtbaren Boden für Kreativität darstellt, d. h. Chaos wäre die Quelle der Kreativität. Nur wenn wir im Chaos sind, sind wir wirklich kreativ.

Das Leben passiert im Chaos, die Liebe existiert nur im Chaos. Wir dürfen nicht denken, dass Chaos ein Zustand der Stille ist, es ist ein Zustand der Bewegung. Das Gleiche gilt für Peace and Love: Sie sind keine Ruheorte, sondern immer in Bewegung.

Diese Bewegung zu akzeptieren und in sie hineinzufließen ist das Geheimnis, um die Schönheit und Intensität von Frieden und Liebe wahrzunehmen.

In einem Forum, dessen Vorschlag „Ich liebe, also bin ich“ lautet, ist es eine Herausforderung zu erkennen, dass Liebe im Chaos geboren wird. Und in dieser Präsentation möchte Mauro Rotenberg zeigen, dass es möglich ist, Liebe und Frieden in der Bewegung des Chaos mit Freude und Intensität zu genießen.

36415400-1674391581964-9ba99bd73e1d8.jpg

An den Ursprüngen der Ursprünge des Forums

Forumsprogramm
INFO UND ANMELDUNG
Anmeldung ist offen! 
logo mondo Forum.jpg
MELDEN SIE MICH AN
bottom of page